Zum Inhalt der Seite
Spielzeit: 120 min.
Land: Liechtenstein
Erscheinungsjahr: 2023
Regie: Drehbuchautor Dr.hc.Lic.iur Walter Matt und Klaus Schädler

Freitodbegleitung ist in Liechtenstein offiziell nicht erlaubt. Wer sein Leben beenden möchte, aus welchen Gründen auch immer, muss sich bei uns erschiessen, aufhängen, ins Wasser, unter den Zug usw. Dass aber auch bei uns ein Bedürfnis nach einem begleiteten, friedlichen Freitod besteht, zeigen die Zahlen der beiden grössten Schweizer Freitod-Organisationen Exit und Dignitas. Zwischen 2000 und 2020 liessen sich zehn Personen mit Wohnsitz in Liechtenstein in den Tod begleiten. Die Zahl der Mitglieder dieser beiden Sterbehilfe-Organisationen mit Wohnsitz in Liechtenstein bewegt sich zwischen 150 und 200 Personen. Mehr dazu im neuesten Film von Walter Matt und Klaus Schädler. Film-Dauer: rund zwei Stunden

Spielplan

Samstag, 22.06.2024 17:00
Sonntag, 23.06.2024 17:00
Memento Mori – Leben wollen – Sterben wollen